Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie

Unserer Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie: Lassen Sie sich begeistern von einer abwechslungsreich gestalteten und fundierten Prüfungsvorbereitung inklusive Prüfungstraining!

Das spricht für uns:

  • 95% Erfolgsquote unserer Schüler bei der schriftlichen, staatlichen Prüfung!

Reines Lesen unzähliger Arbeitsblätter war gestern…wir arbeiten zeitgemäß und setzen gezielt moderne Medien ein,  um Ihnen den Unterricht visuell näher zu bringen.

Durch zahlreiche Fallbeispiele und Übungsaufgaben werden die einzelnen Veranstaltungen aufgelockert und Sie als Teilnehmer aktiv mit einbezogen.

Wir schaffen Transparenz und Klarheit: Zu jedem Zeitpunkt Ihrer Heilpraktikerausbildung werden Sie wissen, welche Inhalte  für Sie besonders prüfungsrelevant sind. Ihr Wissen wird nach jedem Unterrichtsabschnitt gezielt in der folgenden Unterrichtseinheit überprüft.

In unserer Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie wird Ihnen die “Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme” (ICD 10)  – herausgegeben von der Welt-Gesundheitsorganisation – näher gebracht. Schwerpunkt ist das Kapitel V (Psychische- und Verhaltensstörungen). 

 

Sie werden in den Veranstaltungen verschiedene Krankheitsbilder kennenlernen, diese anhand der Symptome benennen und von anderen „verwandten“ Krankheitsbildern abzugrenzen lernen.

Wir bereiten unsere Absolventen auf die amtsärztliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt vor, indem wir  Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die dazu befähigen, die Heilkunde nach dem Heilpraktiker Gesetz  – eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie – auszuüben.

 

Lehrgangsinhalte und -ziele

Lehrinhalte “Kleiner Heilpraktiker”:

  • Einführung, Psychopathologie, Psychopathologischer Befund, Anamnese
  • Organisch begründbare psychische Störungen
  • Psychogene Störungen (Angst, Zwang, Phobien, Belastungsreaktionen)
  • Endogene Psychosen (Schizophrenie, Affektive Störungen)
  • Persönlichkeitsstörungen, Störungen der Impulskontrolle
  • Sucht und Abhängigkeit, Essstörungen
  • Psychosomatik, Sexualstörungen
  • Suizidalität und Krisenintervention, Rechts- und Berufskunde
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychopharmaka
  • Fallberarbeitung, Diagnosestellung, Differentialdiagnostik,
  • Therapieverfahren: Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Klientenzentrierte Psychotherapie nach Rogers, Entspannungsverfahren
  • Prüfungstraining: Vorbereitung auf die schriftliche und mündliche Prüfung

Unsere Absolventen werden:

  • die Grundlagen der psychologischen Diagnostik beherrschen
  • einen umfassenden Überblick über die wichtigsten psychotherapeutischen Methoden erhalten
  • psychisch Erkrankungen von organisch verursachten Erkrankungen abgrenzen können
  • differenzialdiagnostisch die einzelnen Krankheitsbildern voneinander abgrenzen lernen
  • einschlägige Gesetze kennen, die eine spätere Ausübung der Psychotherapie in eigener Praxis regeln und begrenzen.

Wir unterrichten in kleinen Gruppen. Klassenstärke: 4-8 Teilnehmer.

Hier finden Sie unseren Lehrplan als Download.

Lehrplan Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Nach jeder Veranstaltung erhalten unsere Teilnehmer Multiple-Choice Übungsaufgaben zur Überprüfung des eigenen Wissenstands, die zum nächsten Unterricht besprochen werden. Durch zahlreiche Fallbeispiele wird das Wissen weiter vertieft.

 


Ausbildungsumfang & Termine:

Unsere Ausbildung geht über einen Zeitraum von 12 Monaten!

  • Nächster Beginn: 05.03.2019
  • Unterrichtszeiten: 14-tägig, dienstags jeweils von 18.30 – 21:45 Uhr

Die Ausbildungstermine sind so angesetzt, dass Sie pünktlich zu den staatlichen Prüfungsterminen Ihre Vorbereitung abschließen und Zeit zur Wiederholung bleibt.

Bitte denken Sie daran, sich frühzeitig für die Amtsärztliche Prüfung anzumelden.